Tony Gillam

Wer kennt nicht "The Chess Player, Nottingham" – mittlerweile eine "One-Man-Show" unseres Freundes Tony Gillam – „Jäger der verschollenen Partien“. Ungezählt – im wahrsten Sinne des Wortes - sind all seine Schachpublikationen; einen guten Einblick in Tonys Produktivität, aber auch in seine "Ups and Downs", gibt der Artikel von Sarah Hurst in "Curse of Kirsan, Russell Enterprises 2002", auch "CHESS, Juli 1999". Mit "Munich 1942" habe ich eine der jüngeren Arbeiten Tonys gewählt, der ich persönlich beträchtliche Bedeutung zumesse.

(M.N.)

Zurück