Vlastimil Fiala

Vlastimil Fiala, Stanislaw Sierpowski

Proceedings of International Conference of Chess Historians

Vlastimil Fiala ist Professor für politische Wissenschaften – und ein absolutes Phänomen, was seinen publizistischen Fleiß betrifft. Reprints aus Olmütz stehen mittlerweile vermutlich im Buchregal jedes unserer Mitglieder. Mit seiner Zusammenstellung „Cologne 1898“, dem 11. Deutschen Schach-Kongress, wurde eine schmerzliche Lücke in den Kongressbüchern des DSB geschlossen. Die Herausgabe der „Proceedings of International Conference of Chess Historians“ ist eine weitere „Großtat“ von Vlastik (zusammen mit Stanisław Sierpowski), enthalten sind u.a. Aufsätze unserer Mitglieder Harald E. Balló, Isaak M. Linder, Tomasz Lissowski, Jean Mennerat, Alessandro Sanvito, Ulrich Schädler und (natürlich) Kenneth Whyld – The White-Lasa Papers.

(M.N.)

  • HerausgeberCaissa 90-Olomouc, 2003
  • ISBN8385213384
  • Sprachenenglish
  • Seitenanzahl286
  • Formatehardback

Zurück