[Event "Swinemünde"] [Site "Swinemünde"] [Date "1936.??.??"] [Round "1"] [White "H. von Hennig"] [Black "E. Eliskases"] [Result "0-1"] [Annotator "Volksgemeinschaft: Heidelberger Beobachter 29.08.1936, p. 14"] [ECO "B25"] 1. e4 c5 2. Nc3 Nc6 3. g3 g6 4. Bg2 Bg7 5. Nge2 d6 6. d3 Nf6 7. O-O Bd7 8. Nd5 { Da sich dieser Springer auf d5 nicht halten kann, ist dies Zeitverlust!} 8... O-O 9. c3 Ne8 10. f4 { Ähnlich wie in der "Königs-Indischen Verteidigung" bringt dieser Vorstoß des f-Bauern Schwarz in Vorteil; um so rascher aber, weil Weiß auf f5 schlägt, wonach Schwarz mit Leichtigkeit zu d5 kommt und das weiße Zentrum in die Luft sprengt!} 10... e6 11. Ne3 f5 12. exf5 gxf5 $1 13. Kh1 Nf6 14. Ng1 Qc7 15. g4 $2 { Weiß unterschätzt sichtlich die Gefahren die seinem König drohen! Seine Lage war aber auch ohnedies sehr schwierig!} 15... fxg4 16. Nxg4 Ne7 17. Nxf6+ Rxf6 18. Bd2 Raf8 19. Qe2 Ng6 20. Nh3 Nh4 21. Be4 d5 22. Bf3 Bc6 23. d4 cxd4 24. cxd4 Qb6 25. Rfb1 Nxf3 26. Qxf3 ( { Im Eifer des Gefechtes übersieht Weiß, daß Schwarz ohne Risiko auf d4 nehmen darf! ABer auch } 26. Be3 { verliert rasch wegen des Durchbruchs e6-e5! Immer wird der Lc6 sich auf der tödlichen Diagonale nach h1 zur Geltung bringen können!} )26... Qxd4 $1 27. Bc3 Qb6 { Gegen d5-d4 ist kein Kraut gewachsen! Weiß gibt auf!} 0-1