[Event "Badische Meisterschaft"] [Site "Karlsruhe"] [Date "1953.??.??"] [Round "?"] [White "Diemer, Emil Joseph"] [Black "Lauterbach, Werner"] [Result "1-0"] 1. d4 d5 2. e4 c6 3. c4 { Das Duhm-Gambit, benannt nach dem badischen Meisterspieler Dr. Andreas Duhm.} 3... dxe4 4. Nc3 Nf6 5. f3 exf3 6. Nxf3 Bg4 7. Be2 e6 8. O-O Nbd7 9. h3 Bh5 10. g4 Bg6 11. Bf4 Be7 { Edmar Mednis, der einige Jahre für die lettische Schachzeitschrift in den USA schrieb, meint zu dieser Stellung: Solche Gambits sind eine Frage des persönlichen Geschmacks: Diemer bevorzugt Weiß, während Robert Byrne Schwarz klar im Vorteil sieht.} 12. a3 Ne4 13. Nxe4 Bxe4 14. Bd3 Nc5 15. Bc2 Bxc2 16. Qxc2 Nd7 17. Rad1 O-O 18. Kg2 a5 19. h4 a4 20. Ng5 g6 21. Rh1 Nf6 22. h5 Nd5 23. Nh3 Nxf4+ 24. Nxf4 Bd6 ( { Unbedingt erforderlich erscheint es, mit } 24... g5 { die Stellung geschlossen zu halten.} )25. hxg6 Bxf4 26. g7 $1 Kxg7 27. Qxh7+ Kf6 28. Rhf1 Qc7 29. Qh6+ Ke7 30. Rxf4 Rad8 31. Rdf1 Rd7 32. c5 Qd8 33. Re4 f6 34. Qg7+ Rf7 35. Rxf6 Qf8 36. Rexe6+ Kd8 37. Qxf8+ 1-0