[Event "Wettkampf"] [Site "Amsterdam"] [Date "1935.??.??"] [Round "1"] [White "Diemer, Emil Joseph"] [Black "Knoppers, A. Th."] [Result "1-0"] 1. d4 d5 2. e4 dxe4 3. Nc3 Nf6 4. f3 Bf5 5. g4 Bg6 6. g5 Nd5 7. Nxe4 e6 8. c4 Nb6 9. Be3 Bb4+ 10. Kf2 $5 { Um dieses Abspiel wird später zwischen Hans Müller, Wien und EJD viel „Tintenblut“ vergossen bzw. „Druckerschwarz“ verpulvert werden.} 10... Be7 11. Qd2 N8d7 12. b4 h6 13. gxh6 gxh6 14. Bd3 Bh4+ 15. Ke2 Rg8 16. Nh3 Bxe4 17. fxe4 Rg2+ 18. Nf2 Qf6 19. Raf1 Qg6 20. Kd1 Qh5+ 21. Be2 Qg6 22. c5 Bxf2 23. Bxf2 Qxe4 24. Bd3 Qg4+ 25. Be2 Qe4 26. Bd3 Qg4+ 27. Kc1 Nd5 28. Rhg1 Nf4 29. Rxg2 Nxd3+ 30. Qxd3 Qxg2 31. Bg3 O-O-O { Hier räumt Diemer dem Schwarzen (zu Recht) gute Angriffschancen ein.} 32. Rxf7 Qxa2 33. b5 Qa1+ 34. Kc2 Qa2+ $2 ( { Viel stärker war } 34... Qa4+ { nebst e5} )35. Kc1 Qa1+ 36. Kd2 e5 37. Qc4 $1 Nxc5 $2 38. Bxe5 $6 ( { Kaum zu glauben: Der „Seher“ EJD lässt } 38. Rxc7+ { aus, übrigens auch in seinem Kommentar. Da hat man es mit FRITZ an der Seite schon viel einfacher, allerdings werden viele der Diemerschen Zauber „wirkungslos“.} )38... Qa5+ 39. Kc2 Nd7 40. Bg3 Qb6 41. Rh7 { Weiß steht nun klar überlegen.} 41... c6 42. bxc6 Qxc6 43. Qxc6+ bxc6 44. Rxh6 c5 $2 45. dxc5 a5 46. c6 Nc5 47. Rh7 Ne6 48. Rb7 Nd4+ 49. Kb2 1-0