State Library of Victoria -

Welcome in the KWA!





 

We are glad to inform you that the State Library of Victoria (Melbourne, Australia) could be won as a new institutional member of our association. That’s the third new (institutional) membership in the current year which the Ken Whyld Association is able to record – after the University Library of Amsterdam (Rueb Collection) and the Royal Library at The Hague (Linde-Niemeijer Collection).

The Anderson Chess Collection will be well known to all chess collectors, you will find further details about it on the library’s web site – simply enter 'chess' into the search box on the homepage. On this occasion we would like to point to the excellent article by Ken Fraser on the founding father M.V. Anderson, published 2004 in the La Trobe Journal and meanwhile available online at:
http://calisto.slv.vic.gov.au/...

Des Cowley, Rare Printed Collections Manager of the State Library, functions as the curator of the chess collection. As he told, the complete chess collection is included in the online catalogue and new material is regularly added. The latest rare work, acquired at an auction in New York, is a chess book by J.J.L. Sossnitz from the year 1880, written in Hebrew; see for that
http://catalogue.slv.vic.gov.au/...

 

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass die State Library of Victoria (Melbourne, Australien) als neues institutionelles Mitglied unserer Vereinigung gewonnen werden konnte. Dies ist im laufenden Jahr die dritte neue (institutionelle) Mitgliedschaft, die die Ken Whyld Association verzeichnen darf – nach der Universitätsbibliothek Amsterdam (Rueb-Sammlung) und der Königlichen Bibliothek in Den Haag (Linde-Niemeijer-Sammlung).

Die Anderson Chess Collection dürfte allen Schachsammlern ein Begriff sein, nähere Informationen über die Sammlung gibt es auf der Website der Bibliothek – geben Sie einfach 'chess' in das Suchfeld auf der Homepage ein. Bei dieser Gelegenheit weisen wir auch gerne auf den ausgezeichneten Artikel von Ken Fraser über den Gründervater M.V. Anderson hin, der 2004 im La Trobe Journal erschienen ist und inzwischen auch online vorliegt:
http://calisto.slv.vic.gov.au/...

Als Kurator der Schachsammlung fungiert Des Cowley, Rare Printed Collections Manager der State Library. Wie er mitteilte, ist im online-Katalog die gesamte Schachsammlung enthalten ist und regelmäßig kommt neues Material hinzu. So ist das neueste seltene Werk, das bei einer Auktion in New York erworben wurde, ein Schachbuch von J.J.L. Sossnitz aus dem Jahre 1880, abgefasst in Hebräisch; siehe hierzu
http://catalogue.slv.vic.gov.au/...