Ankündigungen

 




"Winterspiele" in Wijk


Regionales holländisches KWA-Treffen
mit internationaler Beteiligung
Wijk aan Zee 2009


[1/2]




 

Wie schon in den Vorjahren war auch diesmal der Besuch des Corus-Turniers verknüpft mit einem regionalen Treffen unserer Vereinigung, das für den Samstag des letzten Februar-Wochenendes anberaumt worden war. Für zwei der drei deutschen Teilnehmer, Michael Negele und den Berichterstatter (R.B.), stand noch ein vorheriger Besuch in der Königlichen Bibliothek Den Haag auf dem Programm, der vor allem weiteren Recherchen im Rahmen des Laskerbuch-Projektes dienen sollte. Nur so viel sei verraten: die Foto-Ausbeute, die sich aus den Rueb-Scrapbooks ergeben hat, kann als geradezu sensationell bezeichnet werden.


Erste Eindrücke von Den Haag am späten Freitagvormittag - wir wurden von einem schneidend kalten Wind begrüßt.



KB in Den Haag

Innenansicht der Königlichen Bibliothek



 
Unser Webmaster in der KB

Unser Webmaster war in der "offenen" Schachabteilung
der "Royal Library" angekommen.



Der überwiegende Teil der Schachliteratur liegt heute in geschlossenen Archiven oder Magazinen vor. Eine Einsicht ist teilweise über eine Ausleihe, teils nur noch über Mikrofilme möglich.






Im Bild: Mittelalterliches Schachmotiv an der Wand




Am Samstagvormittag stand ein Treffen mit unseren holländischen Freunden Bob van de Velde und Peter de Jong an, schließlich gab es bei Bobs Bridge-Beitrag zur Lasker-Biographie noch viele kleine Punkte abzuklären. Peter de Jongs Beitrag zu "Lasker in Holland" konnte bereits in einem äußerst ansehnlichen Layout bewundert werden, der Autor zeigte sich sehr angetan.


 
Ralf B. und Bob van de Velde

Ralf Binnewirtz und Bob van de Velde in bester Laune
beim Treffen im Hotel de Weyman (Santpoort)



Michael Negele & Peter de Jong

Michael Negele hatte ein Reise-Laskaspiel mitgebracht
und machte Peter de Jong kurz mit den Regeln vertraut.
 



 
M. Negele, Bob van de Velde, P. de Jong

Auch unser holländischer Bridge-Experte ließ
sich für das Laska-Spiel begeistern.






Zurück
zum Seitenanfang
Vor