Ankündigungen

 




Die Ken Whyld Association
in New York City


Bericht vom Jahrestreffen 2007



[Seite 4/4]








Greenwood Cemetery
Wir brachen dann auf und einige nahmen die U-Bahn, während ich zum Greenwood-Friedhof fuhr, um Martin Hillyers Vortrag über Thomas Frère zu hören und die Grabstätte zu besuchen. Zu diesem Zeitpunkt waren noch neun von uns beisammen.



 
Hillyer am Grab seiner Ahnen

Martin Hillyer an den Grabstätten seiner Ahnen



KWA-Gruppe auf dem Friedhof

Die KWA-Gruppe auf dem Friedhof
 




Die gesamte Frère-Kollektion wurde mit eindrucksvollen Fotografien und anderen hübschen Memorabilien der New Yorker Schachszene ausgestellt.
(Bilder rechts und unten)
Frère-Kollektion



Frère-Kollektion



An dieser Stelle trennten sich drei Teilnehmer von uns, um zum Flugplatz zu fahren und für einen Tag nach Cleveland zu reisen; indessen wagten sich fünf von uns nach Long Island, um eine kurze Zeit in meinem Haus mit der Betrachtung meiner Sammlung zu verbringen.


Andy Ansels Bibliothek

Andy Ansels Bibliothek




Insgesamt war es ein tolles Schach-Erlebnis, das hoffentlich allen große Freude bereitet hat.

Andy






Zurück
zum Seitenanfang