We are pleased to welcome into our midst a new member from Great Britain, for Jimmy Adams (Hoddesdon) recently decided to strengthen the Ken Whyld Association. Not only on the British Isles Jimmy Adams is well-known as the editor of the Chess (Monthly) magazine, he also distinguished himself many times as an author, editor and typesetter of high-quality chess books; moreover - by translation from the Russian - he made several significant chess works available to Western readers. Obviously his main interests in this connection are game collections and tournament books, now and then he made an excursion into opening theory as well. As a collector of chess literature Jimmy is highly selective – therefore his collection is still manageable, and in any case he is very interested in chess history ...

Certainly we would be happy to meet Jimmy personally in London – maybe in the course of our regional UK meeting planned for the coming year!?

(2006-12-09)
  Wir freuen uns, ein neues Mitglied aus Großbritannien in unserer Mitte begrüßen zu können, denn Jimmy Adams (Hoddesdon) hat sich kürzlich entschlossen, die Ken Whyld Association zu verstärken. Nicht nur auf den britischen Inseln ist Jimmy Adams bekannt als Redakteur des Chess (Monthly) magazine, auch als Autor, Bearbeiter und Setzer von hochwertigen Schachbüchern ist er vielfach hervorgetreten; zudem hat er verschiedene bedeutende Schachwerke durch Übersetzung aus dem Russischen einer westlichen Leserschaft zugänglich gemacht. Hierbei gilt sein Hauptinteresse offenbar Partiensammlungen und Turnierbüchern, bisweilen hat er aber auch Ausflüge in die Eröffnungs-theorie unternommen. Das Sammeln von Schachliteratur betreibt Jimmy hoch-selektiv – daher ist seine Sammlung überschaubar geblieben, und er ist auf jeden Fall sehr an Schachgeschichte interessiert...

Sicherlich würden wir uns über eine persönliche Begegnung mit Jimmy in London sehr freuen, vielleicht im Zuge des regionalen UK-Treffens, das im kommenden Jahr ansteht!?