Ankündigungen

 




Jubilare des Monats
Januar 2004


 

Unser Repräsentant in den USA, Andy Ansel, konnte direkt am Neujahrstag seinen 43. Geburtstag feiern. Der passionierte Bücherfreund hat in 2003 die Kolumne Chess Antiques im neuen amerikanischen SQUARES-Magazin übernommen, die das Sammeln von (Schach-) Büchern thematisiert. Das treffliche Foto von Andy auf unserer Website haben Sie sicher schon entdeckt ...
Ein weiteres Neujahrskind in unserer Vereinigung ist Sammlerfreund Bodo Pawlik, er konnte seinen 62. Geburtstag begehen. Obwohl er bereits unsere Gründungsversammlung besuchte, ist sein Entschluß zum Beitritt erst in diesem Jahr gefallen.
Unser Mitglied Bernd Schippan wurde am 9. Januar 58 Jahre alt - er lebt im Herzen des Ruhrgebiets und ist uns als Schach-Autographensammler bekannt.

Der deutsche Problemist, Autor und Verleger Godehard Murkisch wurde am 10. Januar 64 Jahre alt. Seit vielen Jahren erfreut er vor allem die Problemwelt mit neuen Büchern, die er gemeinsam mit Problemfreund Winfried E. Kuhn (Lüneburg) herausgibt: die bekannte Kuhn/Murkisch-Serie (s. u.), die inzwischen bei Band Nr. 41 angelangt ist, enthält so manches Highlight der Problemliteratur. Im Jahre 1999 hat er einen eigenen Verlag gegründet: besuchen Sie Nightrider Unlimited!
[Kuhn/Murkisch-Serie Nr. 1-30 (im Selbstverlag der Herausgeber, Göttingen/Lüneburg)
Liste (von WEK & GM, 1999)
Kuhn/Murkisch-Serie Nr. 31-41 (ab Okt. 1999 bei Nightrider Unlimited erschienen)
Liste (fortgesetzt von RJB, 2004)]

Die nächsten vier Geburtstage folgen jeweils im Tagesrhythmus:

Richard Forster, der am 18. Januar seinen (erst) 29. Geburtstag begehen konnte, ist bereits ein renommierter Schachhistoriker. Durch seine monatliche Kolumne Late Knight im Chess Cafe, die von Mai 1998 bis Januar 2003 lief, wurde er mit einer vorzüglichen und viel beachteten Artikelserie auch einem internationalen Publikum bekannt. Seine Homepage (siehe unsere Seite Links) ist eine Fundgrube und häufig die erste Anlaufstelle für schachhistorische online-Recherchen.

Ein weiteres KWA-Mitglied aus der Schweiz feierte am 19.01. seinen Ehrentag: François Zutter wurde 46 Jahre alt. Er konnte sich noch kurz vor Ablauf der Frist zum Jahresende 2003 als Gründungsmitglied einschreiben.

Unser englischer Freund Tony Gillam, ein langjähriger Weggefährte von Ken Whyld, blickte am 20. Januar auf ganze 61 Jahre zurück. Er hat in den letzten gut 4 Jahrzehnten als Verleger, Autor, Schachhistoriker und Sammler unglaubliche Aktivitäten entfaltet. The Chess Publisher from Nottingham (so der Titel eines Interviews von Sarah Hurst, siehe CHESS, Juli 1999; nachgedruckt in S. Hurst, Curse of Kirsan, Milford 2002) wird allen Sammlern ein Begriff sein nicht nur durch die von ihm in neuerer Zeit herausgegebenen Serien Rare and Unpublished Tournaments and Matches und Chess Masters, denn seit 1961 hat er in seinem Verlag The Chess Player nahezu 500 Schachpublikationen herausgegeben. Die akribische Suche nach und das Aufspüren von verschollenen Partien ist nur eine seiner Stärken; wer mehr über Tony erfahren möchte, sollte das o. g. Interview studieren.

Am 21. Januar hat Andreas Saremba seinen 49. Geburtstag erreicht; als Senior Consultant im IT-Bereich tätig, hat er in seiner Freizeit eine „Sprache“ auf XML-Basis zum Austausch jeglicher Art von Schachdaten entwickelt, die er als Chess Game Markup Language (kurz: Chess GML) bezeichnet und ausführlich auf seiner Website präsentiert.

Zum Abschluss unserer monatlichen Gratulationscour gehen Grüße an unseren Schatzmeister Hans Engberts, der am 28. Januar seinen 46. Geburtstag feiern konnte. Sein seit 1982 bestehendes Buch-Antiquariat, das im holländischen Utrecht gelegen ist und den originellen Namen Hinderickx & Winderickx führt, ist auch online erreichbar: Antiquariat

Allen Jubilaren herzliche Glückwünsche!




Zurück
zum Seitenanfang