Ankündigungen

 




Personalia



Jubilare/Geburtstage des Monats
September 2008


Zum Ausklang des Sommers können wir fünf Geburtstage berücksichtigen, den Anfang macht erneut unser britisches Mitglied Eric W. Fisher aus Hull, der am 7. September seinen 73. Geburtstag begehen konnte. Wie die Website des Hull Chess Club mitteilt, hat Eric inzwischen ein neues Büchlein herausgegeben, das die von IM Richard Palliser für die Hull Sports Mail geschriebenen Artikel wiedergibt. "Lesenswert!" – heißt es dort.
Im unteren Bereich der Seite gibt es auch ein Gruppenfoto von 1975, auf dem der damals 40-jährige Eric zu sehen ist.
(Frühere Informationen zu Eric Fisher sind über unseren Eintrag von 2006 zu finden.)

Nach vier Jahren (siehe 2004) ist auch Johannes Fischer wieder in unserer Kolumne vertreten, er feierte am 12. September einen halbrunden – den 45. – Geburtstag. Einige Veränderungen dürfen wir bei ihm verzeichnen, so ist er inzwischen in Nürnberg heimisch geworden, und auch aus dem Redaktionsstab von KARL ist er ausgetreten, ist aber regelmäßiger Mitarbeiter für diese Zeitschrift geblieben. Eine ganze Reihe von Beiträgen aus seiner Feder finden wir auch in den ChessBase Nachrichten (wenn man seinen Namen in die Suchmaske eingibt), und zu unserem Buch Der Tradition verpflichtet ... hat er als Übersetzer die englische Fassung erstellt.

Es folgt ein Trio von echten Jubilaren: Hanspeter Suwe aus Winsen/Holstein konnte nur einen Tag später auf sechs volle Jahrzehnte zurückblicken, auch über ihn haben wir 2004 ausführlicher berichtet. Die freie Zeit unseres Rochade-Spezialisten wird nach wir vor völlig von der Herausgabe seiner Zeitschrift König & Turm absorbiert, die nun im 9. Jahr erscheint und mit dem letzten Heft ebenfalls ein Jubiläum feiern konnte, denn die Juli-Ausgabe 2008 war die Nr. 25! Nach dem Rückzug seiner beiden Ko-Herausgeber Andreas Thoma und Stephen Rothwell aus der Redaktion muss er die anstehenden Aufgaben im Alleingang bewältigen, wir wünschen ihm hierfür das Durchhaltevermögen, das ihn bisher ausgezeichnet hat, und hoffen, dass sein selbstloser Einsatz für dieses Projekt noch lange Zeit anhält!

Für unser Mitglied Fred van der Vliet aus Den Haag war es am 23. September soweit, er hat nun ebenfalls die "60" erreicht. Wir hatten ihn zuletzt 2005 im Fokus, über sein in kleiner Auflage erschienenes Buch Chess in former German, now Polish territories ist auf der Website von Tomasz Lissowski ein Beitrag (leider in Polnisch; mit einem Bild des Autors) von Henryk Konaszczuk erschienen: http://www.astercity.net/.... Mit von der Partie war Fred auch auf dem von der Lasa-Symposium in Kórnik 2007, wo er die Zuhörer mit einem Vortrag über G.C.A. Oskam (siehe unseren Foto-Report Seite 3) erfreute.

Unser kalifornischer Freund John Donaldson hat am 25. September ein halbes Jahrhundert zurückgelegt, seit seiner Erstvorstellung (im Sept. 2004) war er erneut sehr aktiv als Autor und hat eine Reihe von Erst- und Zweitauflagen vorgelegt: Imre König (1. Aufl., 2005); A Legend On the Road. Bobby Fischer’s 1964 Simul Tour (2. Aufl., 2005); The Life & Games of Akiba Rubinstein. Volume 1 - Uncrowned King (mit Nikolay Minev; 2. Aufl., 2006); A Strategic Opening Repertoire (2. Aufl., 2008). Zudem hat er zu unserer Lasker-Biographie ein Kapitel über Lasker in den frühen 20er Jahren beigesteuert. Die Teilnehmer an der bevorstehenden Braunschweig-Dresden-(Breslau)-Tour werden sich freuen, John wiederzusehen – er ist der Kapitän des US-Teams für die Olympiade und hat bereits für Braunschweig (Feier des 5-jährigen KWA-Jubiläums) sein Kommen zugesagt.



Herzlichen Glückwunsch!




PS: Alle bisherigen Geburtstagsgrüße finden Sie in unserem Archiv.




Zurück
zum Seitenanfang