Ankündigungen

 




Personalia



Jubilare/Geburtstage des Monats
September 2006

 
In unserer spätsommerlichen September-Kolumne können wir ein neues US-Mitglied begrüßen, Leigh Harrington aus dem texanischen Sugar Land hat am 5. September das 47. Lebensjahr vollendet. Wir wissen von ihm lediglich, dass er sich als Sammler betätigt.

Eric W. Fisher, der am 7. September seinen 71. Geburtstag feierte, ist uns bereits aus den letzten Jahren (2004/2005) bekannt. Inzwischen ist er auch als Autor bei unseren Mitglieder-Publikationen vertreten, und dem Internet entnehmen wir, dass im November 2005 auf dem 42. Hull Chess Congress ein Turnier zu Ehren unseres Mitglieds – das Eric Fisher Minor (30 Teilnehmer/5 Runden) – auf dem Programm stand, wir vermuten, es wird eine ständige Einrichtung werden.

Wir verweilen im anglo-amerikanischen Raum und treffen auf Lawrence Totaro, unser KWA-Junior aus Las Vegas blickte nur einen Tag später gerade mal auf ein Vierteljahrhundert zurück. Eine kurze Abstinenz von der KWA hat er schnell wieder aufgegeben, das meiste über ihn und seine Sammel-Aktivitäten erfahren Sie auf seiner neu konzipierten, multimedial bestückten Website.

Nach Wien gehen unsere nächsten Geburtstagsgrüße, J. Walter Simon hatte am 12. September seinen Ehrentag – er wurde 45 Jahre jung. Als Antiquar ist er schon beruflich dem (Schach-)Buch verbunden, aber auch privat sammelt er zum Thema Schach, besonders in Verknüpfung mit Psychologie, Politik, Philosophie etc. Er gehörte schon zu der kleinen Schar, die sich im November 2002 als Amsterdam-Gruppe konstituierte, später war er auch bei zwei Mitgliederversammlungen (in Forchheim 2004 und überraschend in La Tour-de-Peilz 2006) mit von der Partie.

Den Einstand in unserer Kolumne gibt nun auch Detlef Krämer aus Köln, er hat am 19. September seinen 47. Geburtstag gefeiert. Er ist in erster Linie Sammler, daher war es nur folgerichtig, dass er bei der letzten Klittich-Pfankuch-Auktion im Juni dieses Jahres als Besucher erschien – hierzu auch ein Fotobeleg von unseren Seiten.

Ebenfalls zum ersten Mal steht Siegfried Schönle auf unserer Geburtstagsliste, er kann ein echtes Jubiläum vorweisen, denn am 23. September war ihm eine Rückschau auf sechs Lebensjahrzehnte vergönnt. Als Sammler und Schachhistoriker hat er ein starkes Interesse an sehr alten Schachwerken, ebenso liegt ihm das Thema "Schach in der Literatur" am Herzen – so sammelt er z.B. Stefan Zweigs Schachnovelle in allen erdenklichen Sprachen. Man denke in diesem Zusammenhang auch an seine Studie Das Schachspiel in den Schriften Jean Pauls [E. Meissenburg, Seevetal 1999 und 2000 (Schach-Forschungen, No. 16)], die etwas später auf den Seiten der IG Königstein veröffentlicht wurde. Der Autor Siegfried Schönle sollte Ihnen aber auch von unseren KWA-Seiten bekannt sein, haben wir ihn doch längst bei den Mitglieder-Publikationen (mit Selenus 1616 / Zincgref 1636 ...) und mit seinem erlesenen Werk Schachschätze aus Lübeck vorgestellt.


Herzlichen Glückwunsch!





PS: Alle bisherigen Geburtstagsgrüße finden Sie in unserem Archiv.





Zurück
zum Seitenanfang