Ankündigungen

 




Personalia



Jubilare/Geburtstage des Monats
Mai 2008


Der Mai hält in diesem Jahr 7 Geburtstage bereit – dieses Septett wird eingeleitet von unserem irischen Fernschach-Experten Timothy D. Harding, der am 6. Mai seinen 60. Geburtstag begehen konnte. Als ein frühes Mitglied unserer Vereinigung hatten wir ihn erstmals 2004 vorgestellt, persönlich erlebt haben ihn viele auf unserem Mitgliedertreffen in Amsterdam 2005. Zur Zeit ist er noch intensiv mit seiner Doktorarbeit beschäftigt, die er an der Universität von Dublin – natürlich zu einem fernschach-historischen Thema – in diesem Jahr abschließen will. Aufgrund dieser Beanspruchung hatte er schon Anfang 2006 seine Zeitschrift Chess Mail eingestellt, wir erinnern an Michael Negeles Seite Die letzte "Chess Mail" dankend erhalten. Alle weiteren Neuigkeiten von Tim finden Sie wie üblich auf seiner Homepage, die auch einen Link zu seiner vollständigen Bibliographie enthält.

Gar auf zwei Jahrzehnte mehr – nämlich auf ganze acht – konnte unser weltbekanntes Bamberger Mitglied Lothar Schmid am 10. Mai zurückblicken. Inzwischen ist so viel über ihn in der Fachpresse und in Internet-Artikeln geschrieben worden, dass sich jeder von unserem Jubilar unschwer ein Bild machen kann. Jüngste Beispiele finden sich im Schach Magazin 64 5/2008 (S. 45: "Der Jahrhundertschiedsrichter und sein Glücksfall" von Harald Fietz) und bei ChessBase, wo ein umfängliches Interview von Dagobert Kohlmeyer "Schach aus Leidenschaft: ..." zur Lektüre einlädt – hier hat sich Lothar Schmid auch zum möglichen Verbleib seiner riesigen Schach-Sammlung geäußert. Keine leichte Lösung scheint allerdings in Sicht für die zuletzt von ihm betriebene Veräußerung des Nachlasses von Karl May, lesen Sie hierzu in der FAZ vom 10.04.2008 "Winnetous Erben""Der silberne Löwe wird jetzt versilbert"!

Erstmals ist hier unser dänisches Mitglied Jørn Erik Nielsen vertreten, er hatte am 12. Mai ebenfalls einen runden Geburtstag – den 60sten! Er ist uns als Nimzowitsch-Kenner und Sammler sowie als aktives Mitglied seines lokalen Aabenraa Skakklub bekannt.

Gordon Cadden aus Wales, der am 15. Mai seinen 67. Geburtstag feierte, debütiert gleichfalls in unserer Kolumne. Auch er ist Sammler und zudem Vereinsspieler, in seinem Newport Chess Club verstärkt er gleich zwei Teams – Newport B und die Newport Dragons.

Unser Neumitglied Iván Bottlik aus Budapest konnte am 18. Mai seinen 74. Geburtstag begehen. Als Autor und Schachhistoriker ist er spätestens seit Veröffentlichung der Biographie von Gyula Breyer (Unterhaching 1999) in Deutschland wohlbekannt, dieses Buch enthält (auf S. 169) eine kurze Biographie des Autors. Als Spieler war er vor allem dem Fernschach verbunden (Fernschach-IM 1967), und auch als Funktionär hat er in diesem Bereich nachhaltig gewirkt (Vizepräsident der ICCF 1992-1996; Präsident des FS-Komitees des Ungarischen Schachbundes 1989- ?). Auf dem ICCF-Kongress Dresden 2006 wurde ihm die ICCF-Ehrenmitgliedschaft für eine über 25-jährige Arbeit im ICCF und für seine Verdienste um das internationale Fernschach verliehen.
Erst kürzlich hat er eine weitere schachhistorische Arbeit über Dr. János Balogh abgeliefert (siehe Kaissiber 30 / Januar–März 2008), der interessierte Leser findet dort auch ein (S/W-)Foto unseres Mitglieds. Ein Farbfoto gibt es hingegen online unter www.iccfus.com/congress2003/... (>> Bild 13).

Wolfgang Angerstein sind wir bereits im Mai 2005 begegnet, am 24. Mai hat er nun ein halbes Jahrhundert hinter sich gebracht. Über die berufliche Vita unseres Düsseldorfer Universitätsprofessors gibt das Internet Auskunft, für sein Schach-Hobby ist die Zeit leider chronisch knapp bemessen. Zumindest zu unserer großen Lasker-Biographie wird er aber ein Kapitel über sein geliebtes Laska-Spiel beisteuern.

Ebenfalls zum ersten Mal bei uns ist Leo Oomens aus Amsterdam, der nach dem Ausscheiden von Eveline Dirksen im letzten Jahr unser Kontaktmann im Max Euwe-Centrum geworden ist: die 65. Wiederkehr seines Geburtstages am 26. Mai ereignete sich lediglich zwei Tage nach dem angekündigten MEC-Büchermarkt (am 24. Mai). Als aktiver Vereinsspieler ist er aktuell im 7. Team der Schaakvereniging Caïssa Amsterdam eingesetzt, und gelegentlich findet man auch Beiträge aus seiner Feder in der Klubzeitschrift CaïssaNieuws, die (ab 2004) online vorliegt (in Form von pdf-Dateien): Clubblad - CaïssaNieuws.



Im Bild: Leo Oomens (links) und Bert Corneth.
Leo Oomens & Bert Corneth




Herzlichen Glückwunsch!




PS: Alle bisherigen Geburtstagsgrüße finden Sie in unserem Archiv.





Zurück
zum Seitenanfang