Ankündigungen

 




Personalia



 

Jubilare/Geburtstage des Monats
Mai 2006

Direkt am Maifeiertag konnte unser einziges finnisches Mitglied Kimmo Välkesalmi einen halbrunden Geburtstag feiern, er wurde 45 Jahre jung. Seinen Schachladen in Helsinki führt er schon seit 19 Jahren, bedauerlich dass er beim kürzlichen Treffen unserer nordischen Mitglieder nicht mit von der Partie sein konnte.

Mit der Erwähnung meines eigenen (55.) Geburtstags, der zwei Tage später stattfand, möchte ich lediglich meiner Pflicht als Kolumnist nachkommen. (R.B.)

Erstmalig in unserer Kolumne ist Joost Felkers vertreten (KWA-Beitritt im August 2005), sein Geburtstag jährte sich am 5. Mai zum 64. Mal. Unser Mitglied aus dem holländischen Rijswijk ist uns vornehmlich als Sammler bekannt.

Wesley "Ted" Brandhorst konnte am 9. Mai auf 73 Jahre zurückblicken; für weitere Auskünfte zur Person verweisen wir auf den letztjährigen Eintrag und die dort aufgenommenen Links.

Nur einen Tag später waren zwei weitere Mitglieder an der Reihe:
Die ersten Grüße gehen nach Bamberg, wo Lothar Schmid sich in hoffentlich bester Gesundheit seines 78. Geburtstags erfreuen konnte. Seine hinlänglich bekannten und dokumentierten Erfolge und Verdienste im und um das Schach sollen hier nicht nochmals aufgezählt werden. Wer sich näher informieren möchte, möge sich der im letzten Jahr (Mai 2005) angegebenen oder verlinkten Literaturstellen bedienen bzw. der nachstehenden Weblinks, die auch einige Highlights aus Lothar Schmids 78. Lebensjahr beleuchten.

Weblinks zu Lothar Schmid:
- Lothar Schmid bei Wikipedia
- Partien von Lothar Schmid
- Keres Colloquium in Tallinn (mit einer Rückschau auf Bamberg 1968)
- Schach-Oper "Operation Capablanca" in Wien unter Mitwirkung von Lothar   Schmid
- "Schachmatt für Winnetou" im WDR5
- Wer berühmt ist, wird auch schon mal karikiert! (von Oliver Schopf, in dessen
  online-Archiv Sie weitere Schach-Karikaturen finden können ...)


Schach- und Sammlerfreund Michael Clapham aus dem ostenglischen Ipswich hat nun auch die "55" erreicht. Zumindest haben wir in unserem Archiv ein Foto von ihm entdeckt, es wurde in Braunschweig anlässlich der November-Auktion 2002 aufgenommen:

Michael Clapham, Rolf Littorin

Michael Clapham (links) mit Rolf Littorin



Nachtrag (13.06.2006):

Wir freuen uns, Govert Westerveld zu begrüßen, der erst kürzlich unserer Vereinigung beigetreten ist und außerdem am 23. Mai in seiner spanischen Wahlheimat den 59. Geburtstag feierte. Er sieht sich selbst als einen Mann der Forschung, spezialisiert hat er sich auf die Entwicklung des Dame- und Schachspiels im Spanien des 15.-16. Jahrhunderts. Sein Buch La reina Isabel la Católica: su reflejo en la dama poderosa de Valencia, cuna del ajedrez moderno y origen del juego de damas (Valencia, 2004) haben wir seinerzeit in unserer Kolumne "Neue Literatur" kurz vorgestellt, weitere Buchprojekte sind in Vorbereitung bzw. in Planung, über sie werden wir zu gegebener Zeit noch berichten. Ergänzend verweisen wir auf seine Webseiten (DRAUGHTS und José Antonio Garzón Roger)!



Herzlichen Glückwunsch!




PS: Alle bisherigen Geburtstagsgrüße finden Sie in unserem Archiv.






Zurück
zum Seitenanfang