Ankündigungen

 




Jubilare des Monats
Mai 2004


An der Spitze unserer Geburtstagsliste steht diesmal unser finnischer Schachfreund Kimmo Välkesalmi, er wurde am 1. Mai 43 Jahre alt und ist damit der "Junior des Monats". Der Schach-IM und Sammler betreibt einen antiquarischen Buchladen in Helsinki, in seinem "online bookshop" (siehe unsere Linkseite) bildet Schach der eindeutige Schwerpunkt, ein weiteres Sammelgebiet ist "Kino und Film".

Am 03.05. feierte unser Webmaster, Ralf Jürgen Binnewirtz, seinen 53.Geburtstag, zu dem ich ihm im Namen unserer Mitglieder, aber auch aller anderen Schachfreunde, die unsere Website regelmäßig besuchen, herzlich gratulieren möchte. Es ist seiner unermüdlichen und hoch qualifizierten Arbeit zu verdanken, dass wir eine so reichhaltige und optimal gepflegte Internet-Präsenz für unsere Vereinigung vorweisen können.
Mein Freund Ralf ist (für mich) ein bemerkenswertes Phänomen:
Zum einem verfügt er über ein enormes Faktenwissen zur Schachgeschichte und (natürlich) über eine ausgesucht hochwertige Sammlung zu Themen in diesem Umfeld, die er sehr geschickt zur Recherche zu nutzen weiß. (Die deutschen Mitglieder werden sich an die Schach-Rätsel im "Schach-Report" bzw. in "Schach" erinnern, wo Ralf Binnewirtz als Löser und später als Rätselmacher sehr erfolgreich war.)
Zudem ist er ein ausgesprochener Spezialist für das Thema Kunstschach - sein einzigartiges Buch über den "Schlagabtausch im Räuberschach" und sein lesenswerter Internet-Artikel über "Sammler auf dem Gebiet des Kunstschachs" zeugen u.a. davon. Kunstschach betrieb Ralf stets als Löser, nicht als Komponist; es stellt den Schwerpunkt seiner schönen Sammlung dar.
Aber Ralf hat keine einzige Turnierpartie und nur sporadisch Fernschach (mit Freunden) gespielt und war niemals Mitglied eines gängigen Schachklubs - somit ergänzt sich unsere Zusammenarbeit in idealer Weise. (Michael Negele)
Nachtrag:
Natürlich soll an dieser Stelle Ralfs Zwillingsbruder Bodo Binnewirtz nicht ohne Glückwünsche bleiben, der uns als Anglist immer wieder wertvolle Hilfe bei Übersetzungsarbeiten leistet.

Am gleichen Tage konnte der bekannte Problemist Günter Büsing seinen 57. Geburtstag feiern. Er ist vor allem engagiert als Vorstandsmitglied der "Schwalbe" (deutsche Vereinigung für Problemschach), seit rund 10 Jahren bekleidet er das Amt des zweiten Vorsitzenden und des Schriftleiters. Daneben hat er manches Preisrichteramt übernommen und auf internationalem Parkett ist er ebenfalls aktiv [in der Subkommission "Kodex" der PCCC (Permanent Commission of the FIDE for Chess Compositions), zur Zeit als deren Sprecher]. Man kann es ihm nicht verdenken, wenn er kaum noch Zeit für das Komponieren geschweige denn für andere schachliche Aktivitäten findet, schließlich fordern auch Beruf (Europäisches Patentamt München) und Familie ihren nicht unerheblichen Tribut.

Unsere nächsten Grüße senden wir zur "grünen Insel" Irland, wo Tim Harding am 6. Mai seinen 56. Geburtstag begehen konnte. Der Dubliner ist international so bekannt – als Herausgeber der Zeitschrift Chess Mail, als Kolumnist beim Internet-ChessCafe ("The Kibitzer") und als Autor zahlreicher Publikationen (über 20 Bücher und CDs) – dass wir ihn kaum vorstellen müssen. Sein nächstes Buch, eine Fortsetzung der großartigen "64 Great Chess Games" mit dem Titel "50 Golden Chess Games", ist für Mai/Juni 2004 angekündigt, bitte informieren Sie sich aktuell auf seiner Website.

Im schwedischen Norden begrüßen wir Sammlerfreund Calle (Carl-Eric) Erlandsson, er blickte am 20. Mai auf ganze 62 Jahre zurück. Die Aktivitäten seines Schachlebens sind so variabel und umfangreich, dass wir sie nur in einer separaten Datei aufgelistet anbieten können – Calle selbst hat uns sein Curriculum Vitae zur Verfügung gestellt.

Vier Tage später war Dusan Vukovic an der Reihe, unser Länder-Repräsentant für Jugoslawien konnte am 24. Mai seinen 57. Geburtstag feiern. Er ist uns vornehmlich als Schachhändler bekannt, der sich auch dem Gebiet Schach-Briefmarken und –Motive widmet.

Zum Abschluss unserer Mai-Serie gratulieren wir Schachfreund Bernd Segebarth, er hat am 27. Mai das 59. Lebensjahr vollendet. Im deutschen Nordosten (Pingelshagen, bei Schwerin) angesiedelt, ist er uns als Schachbuch-Sammler und häufiger Besucher der Klittich-Pfankuch-Auktionen vertraut.


Allen Jubilaren herzliche Glückwünsche!


 

Zurück
zum Seitenanfang