Ankündigungen

 





Alessandro Sanvito
zu Ehren






Luca D'Ambrosio, Antonio Rosino,
Siegfried Schönle, Jurgen Stigter
Festschrift zu Ehren Alessandro Sanvitos. Band 1



Vier Mitglieder der Ken Whyld Association als Herausgeber und zahlreiche andere Autoren aus mehreren Kontinenten ehren den Schachhistoriker Alessandro Sanvito in einer umfangreichen Festschrift (commemorative publication) aus Anlass seines 70-jährigen Jubiläums.

Die Festschrift für Alessandro Sanvito, ebenfalls Mitglied der KWA, ehrt einen bedeutenden, international anerkannten Schachforscher der Gegenwart und seine wissenschaftlichen Leistungen. Dieser erste Band versammelt 26 Beiträge zu unterschiedlichen Themen. Neun Arbeiten in Deutsch, acht in Englisch und fünf in Italienisch werden durch ein paar Beiträge in niederländischer, russischer und spanischer Sprache ergänzt.

Neben historischen und bibliografischen sind literarische und biografische Themen sowie das Problemschach und Aufsätze aus Randgebieten des Schachspiels berücksichtigt worden. Eingangs wird die Biografie des Jubilars in deutscher und italienischer Sprache geboten.
Das Nebeneinander von speziellen Fachartikeln und anderen Beiträgen zum Schachspiel, die sich eher an allgemein interessierte Schachliebhaber wenden, verleihen dem Buch einen besonderen Charme. In diesem ersten Band sind überwiegend die Beiträge von Autoren enthalten, deren Familienname der ersten Hälfte des Alphabets angehört.

Diese Festschrift ist sicherlich ein wichtiges Buch zur modernen italienischen Schachforschung, gleichzeitig ist sie auch ein interessantes Sammlerstück.

Die Biographie des Jubilars in dieser FESTSCHRIFT (commemorative publication) schrieb Alwis Wyroyce und kann selbstverständlich auch in der Muttersprache A. Sanvitos (Biografia) gelesen werden.

Das Vorwort ist dreisprachig verfasst (Preface, Prefazione).

Die internationale Mitgliedschaft der KWA spiegelt sich auch in der Internationalität der Autoren und ihrer Beiträge wider (Inhalt, Contents, Contenuto).
Wenige seien hervorgehoben.
Aus Italien trägt Luca D´Ambrosio mit einer zweisprachigen Bibliographie zu den sehr zahlreichen Arbeiten aus der Feder des Jubilars bei. Iván Bottlik aus Ungarn schildert vier ungarische Schachmeister und Peter Monté aus den Niederlanden widmet sich in seiner Arbeit der in zahlreiche Sprachen übersetzten Novelle des österreichischen Schriftstellers Stefan Zweig. Eine Bibliographie der Sekundärliteratur zur Schachnovelle erarbeitete Egbert Meissenburg.

Der Jubilar freut sich, das Buch nach langwieriger gemeinsamer Arbeitskooperation endlich in Händen zu halten und dankt allen Autoren und Mitarbeitern aus aller Welt sehr herzlich!

Verlag und Herausgeber hoffen sehr, mit dieser FESTSCHRIFT (commemorative publication) nicht nur Leseinteressen von KWA-Mitgliedern anzusprechen, sondern weltweit auch weitere Schachbuchsammler interessieren zu können.

Luca D’Ambrosio, Antonio Rosino, Siegfried Schönle, Jurgen Stigter


BIBLIOGRAFISCHE DATEN

Luca D’Ambrosio, Antonio Rosino, Siegfried Schönle, Jurgen Stigter (Herausgeber, Editors, Editori).
Festschrift zu Ehren Alessandro Sanvitos.
Internationale Beiträge zur Geschichte und Bibliografie des Schachspiels.
Vindobona [Wien]: Refordis Verlag, 2010. Erster Band, 701 Seiten.
Editionen zu je 32 nummerierten Exemplaren. Preis 279,40 € plus Versand.

Festschrift in Honour of Alessandro Sanvito.
International Contributions to the History and Bibliography of Chess.
Vindobona [Vienna]: Refordis Verlag, 2010. First volume, 701 pages.
Each edition comprises copies numbered 1-32. Price 279,40 € plus shipping.

Pubblicazione giubilare in onore di Alessandro Sanvito.
Contributi internazionali sulla storia e la bibliografia degli scacchi.
Vindobona [Wien]: Refordis Verlag, 2010. Primo volume, 701 pagine.
Edizioni di 32 copie numerate. 279,40 € più spedizione.

The editors, authors, co-workers and translators contributed their work free of charge in honour of the jubilarian. This book is financially supported by Refordis Verlag only.

Alle Herausgeber, Autoren, Mitarbeiter und Übersetzer haben ihre Leistungen unbezahlt zu Ehren des Jubilars erbracht. Das Buch ist finanziell nur vom Refordis Verlag gestützt.
Für Autoren gilt ein ermäßigter Preis. Für den versicherten Versand innerhalb Europas werden 17 € berechnet.

Gedruckt werden Editionen bis zu je 32 Exemplaren, seitenweise nummeriert, Buckram, Prägungen in Gold, gerundete Ecken.

-------------------------------------------

Bestellung bei:
Refordis Verlag Publishing GmbH
Niederhofstrasse 10-12/ 6/ 3
A-1120 Wien
Österreich, Austria
e-mail refordis@chello.at







zum Seitenanfang