Ankündigungen
  
       




Reading between Squares -

The Role of Chess in Literature







Bodo Pawlik, Michael Negele, Ralf Binnewirtz

Bodo Pawlik, Michael Negele und Ralf Binnewirtz




Im Goethe-Museum, Schloß Jägerhof in Düsseldorf konnten drei KWA-Mitglieder am 10.03.2005 um 19 Uhr an einem interessanten Vortrag von John Eidinow teilnehmen.



Bobby Fischer goes to War


Der Brite ist Koautor des zusammen mit David Edmonds bei HarperCollins Publishers im Jahre 2004 herausgebrachten Buches "Bobby Fischer Goes to War" - jetzt unter dem Titel "Wie Bobby Fischer den Kalten Krieg gewann" bei DVA erschienen.

Eidinow war Mitarbeiter der BBC und hielt zum siebten Mal einen Vortrag bei der Deutsch-Britischen Gesellschaft.




Neben der Entstehungsgeschichte des Buches über den Jahrhundert-Wettkampf in Reykjavik 1972 referierte er über Genies mit schlechten Manieren (Ludwig Wittgenstein und Robert J. Fischer) und Schach in der Literatur.
J. Eidinow



Für Bodo Pawlik, Ralf Binnewirtz und mich war es ein vergnüglicher Abend, meine Frau begeisterte mehr der Einkaufsbummel und das nachfolgende "late-night-dinner" (>> Bilder unten).
(M.N.)


Marion Oeben-Negele u. Bodo Pawlik
Marion Oeben-Negele
und
Bodo Pawlik


Ralf Binnewirtz und
Michael Negele
Michael Negele u. Ralf Binnewirtz




Ergänzung (29.05.2005)
Johannes Fischer: "Interview mit dem Autor von Bobby Fischer goes to War, John Eidinow" (veröffentlicht bei chessbase.de am 19.05.2005)
.







Zurück zu "Veranstaltungen"
zum Seitenanfang