Ankündigungen

 




Vorstandstreffen Juni 2008
in Braunschweig

 




Die diesjährige Sommer-Auktion des Hauses Klittich-Pfankuch gab den anwesenden Vorstandsmitgliedern Gelegenheit, sich im Vorfeld der Versteigerung in kleinem Kreis zu treffen und sich über aktuelle Fragen auszutauschen.

Ein Protokoll zum Treffen wird in Kürze von unserem Schatzmeister erstellt und dann in unserem Mitgliederbereich zugänglich sein. Daher an dieser Stelle nur einige Fotos und kurze begleitende Bemerkungen.



Vorstandstreffen

Der "leicht reduzierte" Vorstand auf dem Braunschweiger Domplatz:
Michael Negele (Länder-Repräsentant Deutschland), Jurgen Stigter (2. Vorsitzender)
und Guy van Habberney (Schatzmeister)



Henri Serruys & Guy van Habberney

Neben Guy van Habberney (rechts) war auch
Henri Serruys (einer der beiden Kassenprüfer) mit von der Partie.
 


Bei dieser Gelegenheit erinnern wir nochmals daran, dass etliche Mitglieder ihren Jahresbeitrag für 2008 noch nicht gezahlt haben, hier appellieren wir an die Betreffenden, die Überweisung möglichst umgehend auf das bekannte Konto der KWA (siehe Impressum) vorzunehmen. Eine rechtzeitige Beitragszahlung ist nicht zuletzt deshalb erforderlich, weil anstehende weitere Buchprojekte der KWA der (Vor-)Finanzierung bedürfen.

Zur Publikation des Yuletide 2007/2008 hat Jurgen Stigter verlauten lassen, dass er eine Sonderausgabe zum Vereinsjubiläum "5 Jahre Ken Whyld Association" plant - wahrscheinlich werden zwei Yuletide-Ausgaben gleichzeitig erscheinen. Eine Verteilung soll nur an Mitglieder erfolgen, die ihren Mitgliedsbeitrag 2008 gezahlt haben.


 
Guy van Habberney & Michael Negele

Guy van Habberney und Michael Negele sind offenbar
mit dem Resultat des letzten KWA-Buchprojekts sehr zufrieden!


Bei der neuen KWA-Publikation Der Tradition verpflichtet ... sollte ein wenig Werbung in eigener Sache erlaubt sein: Warten Sie nicht ab, bis die Subskriptionszeit abgelaufen ist, noch bekommen Sie - besonders als Mitglied - dieses Werk zu einem sehr günstigen Preis! - falls Sie bis zum 30. Juni bestellen, ein kurzes mail an Bernd Schneider genügt ...
Hier noch der Link zu unserer Publikationsseite mit allen nötigen Informationen

... sowie allererste Stimmen zum Buch, die bei uns kürzlich eingegangen sind:

I was very pleasantly surprised at how splendid and sumptuous the final production turned out. Congratulations! (Leonard Skinner)

The magnificent book has arrived in exquisite condition! Nice packaging. (J. Ken MacDonald)

Ein schönes Buch (und sicher viel Arbeit für die Autoren). (Karel Mokry)

It's a very impressive piece of scholarship and contains much information that I'm sure was not easy to track down. We will add it to the John G. White collection for reference and future scholars. (Lissa Waite, Cleveland Public Library)

Have just received a copy of "Obliged to Tradition", which is another splendid example of good chess literature, published with the help of your Italian friends. (Gordon Cadden an Michael Negele)

Mir gefällt dieses Buch sehr gut. Es ist eine bisher einmalige Zusammenstellung, aber nicht nur dies. Festschriften, das klingt / klang für mich sehr "trocken", aber der Bildanhang ab S. 183 bringt in mehrfacher Hinsicht Farbe in die Angelegenheit. Für einen Sammler sehr wichtig, weil die Titelseiten sehr ansprechend sind. Toller und klarer Druck! Ich habe fast ausschließlich von hinten nach vorne geblättert und dann gelesen! (Siegfried Schönle)

It is a very impressive book in every aspect. I did not realise it would be such a large size and it is very nice to have it in English language as well as German. It would be good if there was such a book for English chess clubs but I don't think many of them produced commemorative publications. My own chess club "Metropolitan" in London produced a good one back in 1990 for their 100 years. (Tony Peterson)

I have got your book Der Tradition verpflichtet ..., an extraordinary collection of historical information! (Carlo A. Pagni)



Der Präsident des Deutschen Schachbundes, Prof. Robert von Weizsäcker, schickte nach Erhalt unseres Buches einen freundlichen Brief an Michael Negele, den wir nachstehend vorlegen:


Michael Negele & Robert von Weizsäcker

Ein kurzes Treffen auf dem Sparkassen-Chess-Meeting
Dortmund 2008 - Michael Negele und Prof. Robert von Weizsäcker
Der Brief:

Brief R. v. Weizsäcker






... vielleicht schreiben auch Sie uns eine kurze Zeile zum Buch?!





zum Seitenanfang